Aktuell Ausbildung Motorsegler Verein

5x „flügge“ zum Auftakt der Saison

Premiere beim AeC: noch nie konnten sich die Ausbildungsleiter Gerald Salzinger und Alexander Bloch über so viele erste Alleinflüge mit dem Motorsegler an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden freuen: Julian Kapeller, Felix Walluf und Moritz Kirchberg (im Bild), und am darauffolgenden Wochenende (ohne Bild) Sabine Grage, Kai Hagenmaier wurden von ihren Fluglehrern auf der Dimona „freigelassen“, um ihre ersten Starts und Landungen ohne den „Störfaktor Fluglehrer“ auf dem rechten Sitz durchzuführen.

„Das handwerkliche Fliegen beherrschten die fünf als Segelflieger schon vorher,“, so Ausbildungsleiter Alex Bloch, „so dass wir uns in der weiteren Ausbildung auf die Besonderheiten des Motorflugs konzentrieren konnten, z.B. die richtige Bedienung und Überwachung der Systeme und die etwas anderen Verfahren. Mit unseren Dimonas verfügen wir über super ausgerüstete Flugzeuge, mit denen man sehr gut die Aspekte des Motorflugs schulen kann, und in denen sich auch gestandene Segelflugpiloten recht schnell zu recht finden.“

Gerald Salzinger ergänzt: „Durchlässigkeit zwischen den verschiedenen Sparten  wie Segelflug und Motorsegler gehört dabei zu unserem Konzept. Wir möchten, dass unsere Mitglieder möglichst viele unserer Fluggeräte nutzen können und dementsprechend sind unsere Clubregeln und die Gebührenordnung darauf ausgelegt, die Erweiterung des fliegerischen Horizonts möglichst einfach zu machen.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.