Aktuell Segelflug Verein

DM Doppelsitzer: AeC mit 5. Platz ganz vorne mit dabei!

Mit schlussendlich 6 Wertungstagen gingen die Deutschen Meisterschaften im Segelflug in der Doppelsitzerklasse in Zwickau zu Ende. Für den AeC Bad Nauheim war der Wettbewerb ein Riesenerfolg: Das Team Lorenz Dierschke und Matthias „Matze“ Greiner belegten mit der nagelneuen, vereinseigenen ASG32 den 5. Platz in der Gesamtwertung und verpassten den vierten Gesamtrang nur um wenige Punkte.

Die Platzierung im Gesamtklassement, die beste Platzierung einer ASG32 im ansonsten von ARCUS dominierten Feld, ist das Ergebnis kontinuierlich guter Leistungen im Wettbewerb. Nur an einem Tag fanden sich Greiner und Dierschke nicht unter den ersten 10 Spitzenteams, konnten aber dafür aber an zwei Wertungstagen den Tageszweiten für sich sichern.

Dass hohe Schnittgeschwindigkeiten bei den vorgefundenen Wetterlagen und den von der Wettbewerbsleitung gestellten Aufgaben keine Selbstverständlichkeit waren, musste leider das zweite AeC Team, Vater und Sohn Thomas und Lars Liebert, erfahren. Die wettbewerbserfahrene Crew hatte mit einem für die beiden enttäuschenden 25. Tagesplatz am ersten Wertungstag einen denkbar schlechten Einstieg in das Vergleichsfliegen und fasste danach nicht richtig Fuß. Mit zwei Tagesplatzierungen unter den ersten 10 musste sich das Team am Ende mit Platz 17 von insgesamt 28 Teilnehmern zufrieden geben.

Deutsche Meister wurden Tobias Ladenburger/Leonard Krohmer, gefolgt von Christine Grote/Uli Gmelin und Timo und David Barth, die Dank der neu eingeführten Indexwertung auch mit dem mittlerweile betagten DUO DISCUS ganz vorne mit dabei waren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.