Oldtimer

Focke-Wulf Piaggio P.149

Warbird mit Plüsch

Mit rund 1,8 Tonnen max. Abflugmasse spielt die FWP149, von Ihren Piloten liebevoll „Pitschie“ genannt, nicht nur der „Heavy Metal“ Klasse, sondern ist auch ein echter „Warbird“.

Konstruiert wurde der Ganzmetallflieger Anfang der 1950er Jahre von Piaggio (ja, die mit dem Roller!) nämlich als Militärtrainer, der die in die Jahre gekommenen T6-Flotten der Luftwaffen ablösen sollte. Die Bundeswehr wählte die P.149 als Standardtrainer für die initiale Ausbildung ihrer Piloten und beschaffte ca. 260 Exemplare, die bis 1990 in Dienst standen.

Die „Pitschie“, die oft in Ober-Mörlen zu sehen ist, ist allerdings keine Italienerin, sondern hat norddeutsche Wurzeln und wurde, wie die meisten der in Deutschland eingesetzten Maschinen, bei Focke-Wulf in Bremen in Lizenz gebaut. Zum Glück für den heutigen Eigner diente sie nicht der Pilotenausbildung, sondern wurde in Neuburg/Donau hauptsächlich als Verbindungsflugzeug genutzt und blieb so von der oft rauen Behandlung durch unerfahrene Flugschüler verschont.

Wir danken unserem Fliegerfreund Joe Riemensberger für die phantastischen Luftaufnahmen über dem Genfer See.

Nach Ihrer aktiven Dienstzeit ging die „Pitschie“ in private Hände über und wurde liebevoll „entmilitarisiert“: die Instrumentierung wurde auf den aktuellen, zivilen Stand gebracht, die militärische Tarnlackierung durch ein ansprechendes Farbschema ersetzt und das vormals militärisch triste Interieur wich einer komfortablen Lederausstattung, sehr zur Freude des Eigners unter Freunden auch gerne als „Plüsch-Sofa“ bezeichnet.

Mit ihren rund 274 PS aus dem 6-Zylinder Getriebemotor ist die P.149 alles andere als übermotorisiert. Wenn sie aber erstmal in der Luft ist und ausreichend Energie aufgebaut hat, ist das Fliegen mit der italienisch/norddeutschen Maschine ein reines Vergnügen und schließt bequemes Reisen mit 125 Knoten und 3 Mitfliegern oder auch schönen, fließenden, militärisch inspirierten Kunstflug ein.

Technische Daten

  • Baujahr: 1960
  • Spannweite: 11,12 m
  • Länge: 8,78 m
  • Flügelfläche: 18,81 m²
  • Triebwerk: Lycoming GO480, 6-Zylinder Boxer mit Getriebe
  • Leistung: 274 PS
  • Höchstgeschwindigkeit: 303 km/h (Meereshöhe)
  • Leergewicht: 1160 kg
  • Maximales Abfluggewicht: 1820 kg
  • Sitzplätze: 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.