Aktuell Streckenflug

Lilienthal-Glide 2016 in Lüsse: Liebert & Liebert im ARCUS ganz vorne!

Thomas „Ello“ und Sohn Lars Liebert gewinnen im Vereins-ARCUS die Lilienthal-Glide 2016 in der Doppelsitzerklasse und qualifizieren sich für die DM 2017! Achim Bieber und Gerhard „Hudel“ Herrmann sichern sich im gecharterten DUO XLT den 22. Gesamtplatz.

Das mit 86 Flugzeugen in der Club-, der Offenen- und der Doppelsitzerklasse gut besetzte Feld dieses Qualifikationswettbewerbs profitierte wieder einmal von den hevorragenden Bedingungen, die über den brandenburgischen Sandböden entstehen – 606 Flüge, 184.000 geflogene Kilometer, Schnitte bis zu 138,8 km/h sprechen für sich. An sieben von neun möglichen Wertungstagen jagten die Warmluftdompteure ihre doppelsitzigen Flugmaschinen um die Wenden, mit denen die Wettbewerbsleitung für die DoSi-Klasse bis zu 435km weite Kurse absteckte.

Ello und Lars legten von Anfang an ein gutes Tempo vor, das sich allerdings nicht immer in Top-Platzierungen widerspiegelte – geschuldet der deutlich schlechteren Indexbewertung des ARCUS, mit der versucht wird, auch den älteren Doppelsitzermodellen noch eine Chance einzuräumen. Am dritten und vierten Wertungstag musste das Vater/Sohn-Duo, das von Ehefrau Petra und Tante Anne aus Amerika am Boden bestens betreut wurde, herbe Rückschläge aufgrund falscher Entscheidungen und abbauenden Wetters verkraften. Davon ließen sich die erfahrenen Wettbewerbspiloten nicht entmutigen und gaben zum Ende alles – mit Erfolg. Am letzten Tag schon ganz vorne im Feld und deshalb natürlich unter Beobachtung der Verfolger, ermöglichte eine frische Rückseite mit Überentwicklungen einen nicht ganz problemlosen Ritt über kurze 183km mit einem rasanten Endanflug – Tagessieg, Gesamtsieg!

Für Achim Bieber und „Hudel“ Herrmann lief es nicht ganz so gut und die beiden landeten im Gesamtklassement auf Platz 22.

Den detailierten Beitrag mit Bildern findet ihr hier…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.